ESSEN & TRINKEN

Zu weiteren Artikeln nach unten scrollen

Foto: www.piece4peace.org
Foto: www.piece4peace.org

ZDF-WISO-Test Olivenöl:

Nur zwei Produkte schneiden mit "gut" ab

 

Mainz/ZEITPUNKT - Mit der mediterranen Küche hat hierzulande auch Olivenöl an Beliebtheit gewonnen. Deutschland importiert pro Jahr etwa 60.000 Tonnen des grünen Goldes.

 

Überraschung im WISO-Test

Ein Olivenöl fällt komplett durch. "Le Terrazze del Ponte" von Crespi, mit 13,32 Euro pro Liter eines der teuersten im Test, ist aufgrund der fehlerhaften Sensorik nicht verkehrsfähig.

Außerdem stufen die Experten das Öl "Bertolli Originale Extra Vergine" und das "Penny natives Olivenöl extra" als nur "nativ" ein, obwohl sie mit der besten Güteklasse "nativ extra" ausgewiesen sind, auch "extra vergine" genannt.

 

WISO hat in einem gängigen Testverfahren insgesamt 14 verschiedene "nativ extra" Olivenöle überprüfen lassen, darunter Öle aus Discounter, Supermarkt und Feinkostladen: von "bio" bis "konventionell", in der Preisklasse von 3,45 Euro bis 19,98 Euro pro Liter. Elf Öle tragen das Prädikat "nativ extra" zu Recht. Zwei davon, "EDEKA Italia Natives Olivenöl extra" und "Mamma Gina Natives Olivenöl Extra D.O.P. Terra di Bari" von Netto, schneiden mit "gut" ab.

 

Mit "nativ extra", aber qualitativ nur "ausreichend" benoten die Panelmitglieder hingegen das Olivenöl "Basso Natives Olivenöl Extra", das "Primadonna Natives Olivenöl Extra" von Lidl und das "ja! Natives Olivenöl Extra" von Rewe.

 

Die Test-Methoden

Welche Olivenöle wie einzustufen sind, testete das Deutsche Olivenöl-Panel unter der Leitung von Dieter Oberg. Das Panel besteht aus acht bis zwölf Mitgliedern, die darauf geschult sind, die positiven Attribute eines Olivenöls herauszuschmecken, aber auch sensorische Mängel zu erkennen. Die Verkostung erfolgt immer auf Grundlage der EU-Verordnung 2568/91, vor allem aber geschieht sie "blind". Das heißt, Mitglieder erhalten die Proben in neutralen Gefäßen, eine Zuordnung zur Marke ist nicht möglich.

 

Eine zweite, unabhängige Bewertung holt WISO vom Panel des "Instituto Superior de Agronomia" der Universität Lissabon ein, das die Ergebnisse bestätigt.

 

Die ausführlichen Ergebnisse präsentiert das ZDF-Verbrauchermagazin "WISO" am Montag, 26. November 2012, 19.25 Uhr.

"Der Feinschmecker":


Thomas Bühner aus Osnabrück ist "Koch des Jahres"

Zeitpunkt/Feinschmecker: Osnabrück gilt als gemütliche Stadt des Friedens. Nur das Restaurant "La Vie" ist ein Ort, an dem Hochspannung herrscht - und wo man sich bloß nicht selbstgefällig zurücklehnen sollte. Sonst würde man etwas verpassen. Das Aromen-Feuerwerk etwa, das Chefkoch Thomas Bühner hier entzündet. So virtuos wie kaum ein anderer deutscher Koch kombiniert der 50-Jährige eine Fülle bester Produkte zu einem sinnlichen Gesamterlebnis. Seit Jahren perfektioniert dieser leidenschaftliche Tüftler seinen Stil, fügt immer neuen Ideen und Kombinationen zu Kunstwerken zusammen, die verblüffen, aber niemals

 

Thomas Bühner
Thomas Bühner

neuen Ideen und Kombinationen zu Kunstwerken zusammen, die verblüffen, aber niemals anstrengen. Für seine Kreativität, gepaart mit perfektem Handwerk, hat “Der Feınschmecker” ihm die höchste Punktzahl von 5 F verliehen - und kürt ihn nun zum "Koch des Jahres 2012".

Dem sympathischen Ostwestfalen widmet “Der Feınschmecker” im aktuellen Dezember-Heft ein großes Portrait, dazu präsentiert Bühner sein Weihnachtsmenü. Bevor der Koch 2006 das Restaurant in der Osnabrücker Altstadt übernahm, arbeitete er u.a. bei Harald Wohlfahrt ("Schwarzwaldstube", Baiersbronn) und Jörg Müller (Sylt). Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Thayarni Kanagaratnam aus Sri Lanka führt er das modern-elegante Restaurant in einem klassizistischen Gebäude von 1813 mit 45 Sitzplätzen auf zwei Etagen. Mindestens einmal pro Woche fährt er ins nahe Schloss Ippenburg, wo Viktoria Freifrau von dem Bussche einen 3700 Quadratmeter großen Garten kultiviert, in dem Bühner nach Lust und Laune ernten darf. Ein Paradies für den entdeckungssüchtigen Koch!

DER FEINSCHMECKER lobt vor allem sein Konzept, ein Produkt im Mittelpunkt des Tellers zu platzieren, umgeben von einem komplexen Begleitorchester. "Produkte mit Fantasie und Können zu verbessern, das ist mehr als Leidenschaft. Es ist ein Trieb, eine Suche nach dem Heiligen Gral des optimalen Geschmacks, etwa so, wie der Hauptdarsteller in ,Das Parfum' nach dem optimalen Duft giert", so das Urteil der Jury. Und wie findet er seine Geschmackskombinationen? "Intuitiv, wie ein Maler die Farbe. Der weiß auch, wie viel Blau oder Violett richtig ist", sagt Bühner.

 

PR

 


TESTPHASE
BEENDET!

 

Wir werden in wenigen Tagen mit einem veränderten Layout so richtig loslegen. Neue Funktionen, schneller Zugriff auf einzelne Artikel und eine Rundum-Erneuerung werden ZEITPUNKT-MAGAZIN noch attraktiver machen. 


Der bisherige Erfolg unseres Magazins hat uns ermutigt und bestätigt, auf diesem Wege weiterzumachen. Auf unserem YouTube-Kanal "zeitpunktplus" wird sich nichts ändern.


Sollten wir in den nächsten Tagen nicht sofort auf Ihre Mails antworten, dann liegt es am Wechsel des Providers. Wir melden uns auf jeden Fall.


Für eilige Mails: travelwords.berlin@gmail.com


Wir freuen uns auf eine weitere, erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ihr Zeitpunkt-Team

 

www.zeitpunkt-magazin.de ist ein Projekt von TWB-Medien, einem Zusammenschluss von berufserfahrenen Journalisten/innen und Autoren/innen.


zeitpunkt-magazin.de

 sieht sich in der Bandbreite von Bloggs bis Internet-Magazin. Eine Anlaufzeit sei uns gestattet.


ANMERKUNG

Unsere Unterstützung für „Weltexpress“ haben wir mit sofortiger Wirkung beendet.

Alle ZEITPUNKT-Videos finden Sie auf unserem

YouTube-Kanal 

"zeitpunktplus"

Abonnieren Sie kostenlos unseren Kanal auf YouTube

Die neuesten

ZEITPUNKT

Pocket-Interviews

ZEITPUNKT-Interview Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz zu James Simon und Nofretete

ZEITPUNKT-Interview

mit ZDF-Moderatorin

Dunja Hayali

ZEITPUNKT-Umfrage zum "Weltuntergang am 21. Dezember". Teil 2

ZEITPUNKT-EXKLUSIV: Noch nie veröffentlichtes Bildmaterial von einer Pressekonferenz (2010) mit Helge Schneider

ZEITPUNKT-Spontan-Interview mit dem Schauspieler Jürgen Vogel

ZEITPUNKT - Pocket-Interview mit Susanna Kraus über die einzigartige Kamera IMAGO 1:1

ZEITPUNKT Pocket-Umfrage

zum Thema "Weltuntergang am 21. Dezember".

Interview mit Richard Davis Precht zu seiner ZDF-Sendung "Precht"

ZEITPUNKT - Die Pocket-Umfrage zum Thema Nebeneinkünfte der Politiker

Pocket-Interview mit

Maike Maja Nowak

www.dog-institiut.de

ZEITPUNKT Pocket-Interview mit Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad

Schönhauser Allee 103

10439 Berlin

Tel.: +49(0)30

43 65 91 03

www.hotel103.de

WEITERE ARTIKEL

Kasachstan startet

neue Offensive gegen Opposition – und

die Kanzlerin lächelt Mehr

NPD will sich selbst verbieten lassen – ein billiger Trick! Mehr

Weltuntergang am 21.12:

Sex ist der letzte Wunsch der Deutschen Mehr

Video siehe oben

700.000 Euro

im Taxi vergessen -

Taxifahrer gibt Fund zurück Mehr

JACOB BUTLER – ein australischer Superstar Mehr

Das Deutsche Film-

museum packt aus … Mehr

Zimmerazalee

ist Zimmerpflanze des Monats Dezember Mehr

Larry Hagman – der Fiesling von „Dallas“ ist tot Mehr

Pellets eignen sich für jedermann – Heizen mit Pellets Mehr

Maklergebühren in der Diskussion Mehr

Die Rolling-Stone-Jahre Mehr

Achtung PutzfimmelEine Glosse zum „Weltputztag“ Mehr

Mit AIDA Weihnachten auf den Kanaren feiern Mehr

Immer weniger

bezahlbare Wohnungen Mehr

In Antalya müssen 2290 Frauen vor Gewalt  

in der Familie beschützt werden Mehr